Datenschutz und Cookies

Dem Fechtclub Feldkirch ist der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ein großes Anliegen. Wir behandeln die uns anvertrauten Daten entsprechend streng vertraulich und gehen damit verantwortungsvoll um. Dies sehen wir im Einklang mit den gesetzlichen und vertraglichen Verpflichtungen, insbesondere aufgrund der Bestimmungen der geltenden Datenschutzgesetze, als besondere Pflicht eines Web- und Internetserviceanbieter.

Daher informieren wir Sie, gemäß den einschlägigen Datenschutzbestimmungen, nämlich insbesondere aufgrund der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem DSG 2018 über die Datenverarbeiten, deren Zweck und Ihre Rechte daraus.

 

Als Mitglied des Österreichischen Fechtverbands erfolgt die Datenverarbeitung nach folgendenden Richtlinien: 

Verantwortlicher:

Österreichischer Fechtverband, Herrgottwiesgasse 260, 8055 Graz
Herr Mag. Marco Haderer
W: www.oefv.com
M: office@oefv.com
T: +43 676 845 27 62 01

 

1. Personenbezogene Daten und Datenverarbeitung

1.1 Datenerhebung:

Der Österreichischer Fechtverband (nachfolgend "ÖFV"), ZVR-Zahl: 507226010, Herrgottwiesgasse 260, 8055 Graz, erhebt, verarbeitet und nutzt Ihre personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung zu den mit Ihnen vereinbarten oder zur Umsetzung des Verbandszweckes nötigen Zwecken oder wenn eine sonstige rechtliche Grundlage im Einklang mit europäischen oder österreichischen Datenschutzbestimmungen vorliegt; dies unter Einhaltung der datenschutz- und zivilrechtlichen Bestimmungen. Ihre Mitgliedsdaten werden insbesondere dazu verwendet, Ihre Mitgliedschaft im ÖFV zu administrieren und die Abhaltung sowie Teilnahme an sportlichen Veranstaltungen, nationalen und internationalen Turnieren zu ermöglichen ("Vereinszweck"). Der ÖFV ist für die vorstehend beschriebene Datenverarbeitung Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Z 7 VO (EU) 2016/679 vom 27. April 2016 (Datenschutz-Grundverordnung [in der Folge "DS-GVO"]).

Es werden nur solche personenbezogenen Daten erhoben, die für die Durchführung und Abwicklung des Vereinszwecks erforderlich sind oder die Sie dem ÖFV freiwillig zur Verfügung gestellt haben. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die Einzelangaben über persönliche oder sachlicheVerhältnisse enthalten, beispielsweise Name, Anschrift, Emailadresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Alter, Geschlecht, Sozialversicherungsnummer, Videoaufzeichnungen, Fotos, Stimmaufnahmen von Personen sowie biometrische Daten wie etwa Fingerabdrücke. Auch sensible Daten, wie Gesundheitsdaten können mitumfasst sein.

1.2 Datenverwendung:

Der ÖFV verwendet für die Administrierung der Mitgliedschaft folgende personenbezogene Daten seiner Mitglieder: Name, Adresse, Emailadresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Alter, Geschlecht. Ausnahmsweise kann es notwendig sein, besondere Kategorien von Daten im Sinne von Art 9 DS-GVO (sogenannte "sensible Daten") zu verarbeiten. Dies dann, wenn ein Mitglied sich für ein internationales Turnier angemeldet hat, an diesem aber aus medizinischen Gründen nicht teilnehmen kann. Um eine Strafzahlung des ÖFV für unentschuldigtes Fernbleiben des Athleten hintanzuhalten, sind solcherart verhinderte Mitglieder dazu verpflichtet, dem ÖFV eine ärztliche Bestätigung beizubringen, die vom ÖFV an den Internationalen oder Europäischen Fechtverband übermittelt werden kann. Mit Antrag auf Zulassung zu einem internationalen Turnier als Mitglied im ÖFV oder einem seiner Mitgliedsvereine erteilt das Mitglied seine Zustimmung zur Verarbeitung auch dieser sensiblen Daten und zu deren Übermittlung durch den ÖFV an den Internationalen oder Europäischen Fechtverband. Der ÖFV verwendet Daten seiner Mitglieder und Mitarbeiter in Form von Fotos oder kurzenVideos, die etwa im Rahmen von Veranstaltungen gemacht werden, zu Werbe- und Dokumentations- bzw. Informationszwecken. Diese Daten werden dann vom ÖFV auf seiner Homepage (http://www.oefv.com) oder dessen Facebook-Page (https://www.facebook.com/%C3%96sterreichischer-Fechtverband-107580536060752/) veröffentlicht. Der ÖFV übermittelt ferner kurze Berichte samt Fotos an Tageszeitungen, epapers, Behörden (Bundesministerium für Öffentlichen Dienst und Sport - Sektion II Sport) oder verbundene Organisationen (Österreichische Bundes-Sportorganisation, FIE International Fencing Federation, European Fencing Confederation). Der ÖFV verwendet Mitarbeiterdaten (Name, Adresse, Emailadresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Alter, Geschlecht, Sozialversicherungs- und Steuernummer, Kontodaten) zur geordneten Abwicklung des Dienstverhältnisses, welches zwischen dem ÖFV und dem einzelnen Mitarbeiter/der einzelnen Mitarbeiterin besteht.

Der ÖFV verwendet Kontodaten und Sozialversicherungs- bzw. Steuernummer seiner Mitglieder, ehrenamtlichen oder hauptberuflichen Trainer und Funktionäre zur Abrechnung der ausbezahlten Aufwandsentschädigungen. Die korrekte Abrechnung der Aufwandsentschädigung wird durch die Bundes-Sport GmbH, Waschhausgasse 2./2.OG, 1020 Wien, überwacht. Im Zuge einer gesetzlichen und vertraglichen Pflicht ist der ÖFV dazu verhalten, stichprobenartig über die bezahlten Aufwandsentschädigungen der Bundes-Sport GmbH gegenüber Rechnung zu legen. Im Zuge dessen werden vom ÖFV der Bundes-Sport-GmbH folgende Daten übermittelt: Name, Mitgliedsnummer, Kontodaten und Höhe der ausbezahlten Aufwandsentschädigung.

2. Auskunft und Löschung

Als Mitglied des ÖFV bzw. eines seiner Mitgliedervereine und damit als Betroffener haben Sie jederzeit das Recht auf Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Datenübertragung, Widerspruch, Einschränkung der Bearbeitung sowie Sperrung oder Löschung unrichtiger bzw. unzulässig verarbeiteter Daten. Insoweit sich Änderungen Ihrer persönlichen Daten ergeben, ersucht der ÖFV seine Mitglieder bzw. seine Mitgliedervereine um entsprechende Mitteilung der neuen Kontaktdaten. Betroffene haben jederzeit das Recht, eine erteilte Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen. Die entsprechende Eingabe auf Auskunft, Löschung, Berichtigung, Widerspruch und/oder Datenübertragung, im letztgenannten Fall, sofern damit nicht ein unverhältnismäßiger Aufwand verursacht wird, kann an die in Punkt 10. dieser Erklärung angeführte Anschrift des ÖFV gerichtet werden. Wenn ein Betroffener der Auffassung ist, dass die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch den ÖFV gegen das geltende Datenschutzrecht verstößt oder seine datenschutzrechtlichen Ansprüche in einer anderen Weise verletzt worden sind, besteht die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. In Österreich zuständig ist hierfür die Datenschutzbehörde (Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien, dsb@dsb.gv.at).

3. Datensicherheit

Der Schutz der personenbezogenen Daten seiner Mitglieder bzw. Mitglieder von Mitgliedervereinen erfolgt durch entsprechende organisatorische und technische Vorkehrungen. Diese Vorkehrungen betreffen insbesondere den Schutz vor unerlaubtem, rechtswidrigem oder auch zufälligem Zugriff, Verarbeitung, Verlust, Verwendung und Manipulation.

Ungeachtet der Bemühungen der Einhaltung eines stets angemessen hohen Standes der Sorgfaltsanforderungen kann nicht ausgeschlossen werden, dass Informationen, die dem ÖFV über das Internet bekannt geben werden, von anderen Personen eingesehen und genutzt werden.

Bitte beachten Sie, dass der ÖFV keine wie immer geartete Haftung für die Offenlegung von Informationen aufgrund nicht von ihm zu vertretender oder verursachter Fehler bei der Datenübertragung und/oder unautorisiertem Zugriff durch Dritte übernehmen kann (zB Hackangriff auf Email-Account bzw. Telefon, Abfangen von Faxen).

4. Verwendung der Daten

Der ÖFV wird die ihm zur Verfügung gestellten Daten nicht für andere als die in Punkt 1.2 genannten, durch gesetzliche Pflicht aufgetragene oder durch Einwilligung seiner Mitglieder bzw. Mitglieder seiner Mitgliedsvereine erlaubte Zwecke oder sonst durch eine Bestimmung im Einklang mit der DS-GVO gedeckten Zwecken verarbeiten. Ausgenommen hiervon ist die Nutzung für statistische Zwecke, sofern die zur Verfügung gestellten Daten anonymisiert wurden.

5. Übermittlung von Daten an Dritte

Zur Erfüllung seiner gesetzlichen oder vertraglichen Aufträge bzw. zur Administration der Mitgliedschaft ist es erforderlich, Mitgliederdaten bzw. Daten von Mitgliedern von Mitgliedsvereinen an Dritte, Gerichte oder Behörden, weiterzuleiten. Eine Weiterleitung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage der DS-GVO, insbesondere zur Erfüllung des Mitgliedschaftszwecks oder aufgrund vorheriger Einwilligung. 

Dritte, an die regelmäßig Daten übermittelt werden, sind:

a) Internetkonzepte.at GmbH, Hochstraße 32a, 2380 Perchtoldsdorf;

b) European Fencing Confederation, BP 797 L-2017 Luxembourg

c) FÉDÉRATION INTERNATIONALE D'ESCRIME (FIE), Maison du Sport International, Avenue de Rhodanie 54, 1007 Lausanne – Suisse

d) Österreichische Bundes-Sportorganisation BSO, Prinz-Eugen-Straße 12, 1040 Wien

e) Bundes-Sport-GmbH, Waschhausgasse 2, 1020 Wien

f) Westra GmbH Steuerberatungskanzlei (FN 447079w), 4020 Linz, Körnerstraße 13

Keine der obgenannten Dritten hat seinen Sitz in einem Land, dessen Datenschutzniveau geringer ist als jenes eines Mitgliedstaates der Europäischen Union. Im Sinne der DS-GVO werden die Mitgliedsdaten bzw. Daten der Mitglieder von Mitgliedsvereinen des ÖFV auch in einem Drittstaat – Schweiz – verarbeitet (Einwilligung zur Datenweitergabe an Dritte in Österreich und in der EU bzw. an Drittländer (außerhalb der EU) und internationale Organisationen). Die Übermittlung an die FÉDÉRATION INTERNATIONALE D'ESCRIME (FIE), Maison du Sport International, Avenue de Rhodanie 54, 1007 Lausanne – Schweiz erfolgt auf der Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission nach Art. 45 DS-GVO Art. 45 (veröffentlicht im Amtsblatt der Europäischen Union:
Entscheidung der Kommission 2000/518/EG, ABl. 2000, L 215, 1).

6. Bekanntgabe von Datenpannen

Der ÖFV ist bemüht sicherzustellen, dass Datenpannen frühzeitig erkannt und gegebenenfalls unverzüglich den betroffenen Mitgliedern bzw. Daten der Mitglieder von Mitgliedsvereinen des ÖFV bzw. der zuständigen Aufsichtsbehörde unter Einbezug der jeweiligen Datenkategorien, die betroffen sind, gemeldet werden.

7. Aufbewahrung der Daten, Löschungskonzept

Der ÖFV speichert Daten nicht länger als dies zur Erfüllung seiner vertraglichen bzw. gesetzlichen Verpflichtungen und zur Abwehr allfälliger Haftungsansprüche erforderlich ist. In der Regel werden die Daten daher für sieben Jahre nach Beendigung der Mitgliedschaft im ÖFV bzw. in einem seiner Mitgliedervereine gespeichert. Der Zugriff darauf wird durch entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen (Passwortschutz, limitierter Personenkreis, der Zugang zu gespeicherten Daten hat) begrenzt. Nach sieben Jahren werden Daten gelöscht, sofern der ÖFV kein berechtigtes Interesse an der weiteren Speicherung oder die Einverständnis hierzu besitzt. Einige Daten werden zu Dokumentationszwecken länger bzw. unbegrenzt gespeichert. Dabei handelt es sich um Daten, die im Zuge einer Turnierteilnahme erhoben und verarbeitet werden. Der ÖFV führt eine "ewige Bestenliste" und dokumentiert den Ausgang sämtlicher Turniere seit Beginn seines Bestehens. Dies erfolgt auch im öffentlichen Interesse an der Aufrechterhaltung der Integrität des Sports (Art. 17 Abs. 3 iVm Art. 89 DS-GVO). Im Zuge einer Turnierteilnahme erklärt sich ein Mitglied des ÖFV bzw. ein Mitglied eines seiner Mitgliedsvereine dazu bereit, dass Name, Turnierergebnis, Lizenznummer und Heimatverein im ewigen Archiv des Österreichischen Fechtverbandes bzw. der Österreichischen Bundes-Sportorganisation BSO, Prinz-Eugen-Straße 12, 1040 Wien gespeichert werden.

 

Cookies:

Cookies sind kleine Textdateien, die im Speicher Ihres Gerätes mit dem Sie das Internet nutzen, dem von Ihnen genutzten Browser zugeordnet abgespeichert werden. Um die Nutzung meiner Web-Seiten effektiver und nutzerfreundlicher zu gestalten, werden bei Ihrem Besuch meiner Web-Seiten Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert, wodurch mir ebenfalls (abhängig vom Cookie) Informationen zufließen können. Cookies können aber keine Programme ausführen oder Schadsoftware auf Ihr Gerät übertragen.

Google Analytics

Wir setzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/technologies/ads) sowie in den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google (https://adssettings.google.com/authenticated).

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden nach 14 Monaten gelöscht oder anonymisert.

Google Fonts

Wir binden die Schriftarten („Google Fonts“) des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Google Maps

Wir binden die Landkarten des Dienstes “Google Maps” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Zu den verarbeiteten Daten können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer gehören, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Mobilgeräte vollzogen), erhoben werden. Die Daten können in den USA verarbeitet werden. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.